Dein Magazin rund um gewichtheben, kraftsport und fitness
SUCHE
[ivory-search id="594319" title="AJAX Community"]
DEIN MAGAZIN RUND UM GEWICHTHEBEN, KRAFTSPORT UND FITNESS

Tommy’s Tape – Ein hochwertiges und farbenfrohes Tape für die ganze Community

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on pinterest
Share on whatsapp
Im Oktober 2020 hatte Tom Lüttge die Idee ein eigenes Tape zu entwickeln, kurz darauf hielt er es das erste Mal in den Händen. Dass Tommy’s Tape mittlerweile in ganz CrossFit-Deutschland bekannt ist und Top-Athleten sowie -Athletinnen bei ihren Workouts unterstützt, hätte sich der 31-Jährige vor knapp zwei Jahren aber nicht vorstellen können.

Eigentlich beginnt die Geschichte von Tommys Tape bereits im Jahr 2015, als der Gründer Tom Lüttge in Herne das erste Mal eine CrossFit Box besucht. Schnell weckte der Sport eine Leidenschaft in ihm und er trainierte nicht nur selbst die komplexen Movements, sondern verfolgte auch die Top-Athleten und Athletinnen bei den CrossFit Games. „Da ist mir aufgefallen, dass sich viele fürs Gewichtheben die Daumen tapen. Das habe ich dann auch ausprobiert.“ Zunächst dienten ihm Kinesio-Tape oder Kreppband als Hilfsmittel, um sich die Finger zu umwickeln – das Wahre war das aber nicht. Und auch teure Alternativen aus dem Internet konnten Lüttge nicht überzeugen.

Als im März 2020 dann die Corona-Pandemie über das Land fegte und Lüttge seinen eigentlichen Beruf als Physiotherapeut nicht mehr so ausüben konnte, wie er es mochte, kam er auf die Idee ein neues Projekt zu starten. „Viele meiner Freunde haben sich solche Projekte während der Pandemie gesucht, um sich selbst zu verwirklichen. Da habe ich mir gedacht, ich produziere jetzt mein eigenes Tape, das meinen Vorstellungen entspricht.“ Besonders wichtig war Lüttge dabei, dass mehr Meter auf der Rolle sind, damit es sich preislich rentiert. Und auch die acht verschiedenen Farben und drei unterschiedlichen Breiten sollten das elastische Tape, das sehr gut hält, aber keine Kleberückstände hinterlässt, hervorheben.

Tommys Tape
Tom Lüttge, Gründer von Tommy’s Tape

Gesagt, getan. Aus der Idee sprang Ende 2020 ein Tape heraus, dass der 31-Jährige zunächst erstmal für sich selbst und Freunde entwickelt hatte. „Ich hatte zu diesem Zeitpunkt überhaupt keine Reichweite und überhaupt nicht vor irgendwann einmal einen Online-Shop zu gründen.“ Nachdem Lüttge sein Tape aber an einige Freunde verteilt hatte und es über die Sozialen Netzwerke auch über diese Grenze hinausgetragen wurde, schoss die Nachfrage in die Höhe. „In Sachen Tape herrschte in der CrossFit-Community ein richtiger Notstand und da habe ich gesagt, ich gründe einen Online-Shop.“ Der Name für sein Produkt stand schnell – die Alliteration Tommy’s Tape steht für seinen alleinigen Gründer und bleibt zudem jedem im Gedächtnis.

„Voll und ganz auf Tommys Tape konzentrieren“

Was eigentlich als kleiner Nebenverdienst gedacht war, forderte von Lüttge schnell seine ganze Energie. „Ich musste mir Gedanken machen, wie es weiter gehen soll. Da habe ich meinen alten Job gekündigt und mich voll und ganz auf Tommy’s Tape konzentriert.“ Die CrossFit-Community teilte das Tape mittels Storys in den Sozialen Netzwerken und sorgte dafür, dass sich Lüttge eine große Reichweite aufbauen konnte, auch wenn zu diesem Zeitpunkt keine Events stattfinden konnten. Im April 2020 ging dann auch der Online-Shop live und dieser lief direkt besser als erwartet. Tagtäglich packt Lüttge seitdem bei sich zuhause die Pakete für seine Kunden selbst und versieht jedes mit einer persönlichen Grußbotschaft.

Pakete packen und zur Post bringen, Emails beantworten und die Sozialen Netzwerke betreuen – das alles bewältigt Lüttge allein. Im vergangenen Jahr nahm der 31-Jährige jedes Event mit, das stattfand, um sein Tape zu präsentieren und die Reichweite sowie sein Netzwerk weiter auszubauen. Immer öfter sah man nun Sportler wie zum Beispiel Weightlifting Shop-Athlet Johannes Kasperl oder Eric Zuchold auf Wettkämpfen mit einem T-Shirt von Tommys Tape und auch Moritz Fiebig sowie Verena Reimers, die bei der Athletenschmiede Kiel hebt, gehören zu den Supportern von Lüttge.

Weightlifting Shop-Athlet Johannes Kasperl ist von Tommy’s Tape mehr als überzeugt.

Aktuell vertreibt der 31-Jährige sein Tape zwar nur in Deutschland, doch auch Kontakte ins Ausland bestehen bereits. So ist Lüttge in engem Austausch mit Paula Zikowksy aus Österreich und auch die Brüder Luka und Lazar Dukic haben nach Serbien ein paar Rollen geschickt bekommen. „Lazar Dukic war im vergangenen Jahr bei den CrossFit Games und mein großer Traum ist es, dass dieses Jahr jemand bei den Games mein Tape trägt. Vielleicht wird das ja einer der Lazar-Brüder oder auch Moritz Fiebig tun.“

Um dieses Ziel zu erreichen und Tommys Tape noch weiter in die Welt hinauszutragen, freut sich Lüttge auf die Partnerschaft mit dem Weightlifting Shop. „Ich erhoffe mir durch die Partnerschaft mit dem Weightlifting Shop eine Internationalisierung. Es wäre toll, wenn Athleten und Athletinnen beispielsweise aus der Schweiz, Italien, Spanien oder Skandinavien im Shop auf mein Tape stoßen und es sich dann kaufen. Ein Traum wäre es natürlich, wenn es jemand, beispielsweise von den Gewichthebern oder Gewichtheberinnen, bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris tragen würde.“

tommys tape

„Jeder ist Tommy’s Tape“

Für die Zukunft wünscht sich Lüttge nun, dass die CrossFit-Community noch größer wird und man sich gegenseitig unterstützt. Denn genau das war es, was Tommy’s Tape erst so groß gemacht hat. „Mein Ziel ist es, dass Tommy’s Tape noch weiter wächst und es gut bei den Leuten ankommt. Denn Tommy’s Tape ist auch ein Produkt der Community – nicht nur ich bin Tommy’s Tape, wir alles sind es.“

[simple-author-box]
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp

FOLGE UNS AUF FACEBOOK

NICHTS MEHR VERPASSEN!

DAS ERWARTET DICH:
  • Wöchentliche Updates zu unseren Produkten
  • Athletenreviews
  • kostenloser Content rund um das Gewichtheben
  • 48 h Exklusiver Early Access Zugang zu ausgewählten Key-Produkten!

NICHTS MEHR VERPASSEN!

DAS ERWARTET DICH:
  • Wöchentliche Updates zu unseren Produkten
  • Athletenreviews
  • kostenloser Content rund um das Gewichtheben
  • 48 h Exklusiver Early Access Zugang zu ausgewählten Key-Produkten!